Mercedes-Benz S 500 Coupé 4MATIC | Fahrbericht Test Review Tachovideo | Voice over Cars

Wir sind das Mercedes-Benz S-Klasse Coupé in Bielefeld für knapp eine Woche gefahren um uns einen Eindruck von der Alltagstauglichkeit zu machen.

Das S 500 Coupé ist 5.02 lang, 1.89 breit und verfügt über einen Radstand von 2.94.

Unter unserer Motorhaube versteckt sich ein V8 BiTurbo, 8 Zylinder und ein Hubraum von 4.7 realisieren 455 PS (335 kW) bei einer Drehzahl von 5.250-5.500. Bei 1.800-3.500 U/min liegt ein Drehmoment von 700 Nm an der Kurbelwelle an. Von 0-100 km/h beschleunigt unser Fahrzeug innerhalb von 4.6 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei Tempo 250 km/h.

Das Kofferraumvolumen wird mit 400 Liter angegeben. NEFZ sagt: 9.4 l/100 km, getankt wird hier natürlich Super Plus und das sorgt für einen CO2-Ausstoß von 219 g/km. Der Tank fasst bei unserem Modell 80 Liter.

Der Wendekreis beträgt 11.6, der 2016 Mercedes-Benz S 500 Coupé 4MATIC wiegt leer 2090, durch die Zuladung von 505 kann das Fahrzeug ein maximales Gesamtgewicht von 2595 auf die Waage bringen.

In der Basis startet der 2016 Mercedes-Benz S 500 Coupé 4MATIC ab 99.960 Euro, wählt man unsere Motor- und Getriebekombination muss man mindestens 127.508 Euro investieren. Dank einiger Optionaliäten wird unser Mercedes-Benz S-Klasse Coupé ca. 160.000 kosten.

Tachovideo & Sound-Check, drüben beim Kollegen Jan von Ausfahrt.TV: https://www.youtube.com/watch?v=wmpClI_NRSM

VW Museum Wolfsburg Highlights 2016: Volkswagen W12 Coupé!

Eine Nacht in einem Auto-Museum, wer träumt davon nicht. Ich habe mir verschiedene Exponate angesehen und abgefilmt. Daher gibt es nun unter dem Namen “Voice over Cars Classics” ein paar ältere Modelle – meine ganz persönlichen Highlights aus dem VW Museum und in diesem Video dreht sich alles um das VW W12 Coupé. Was für ein geiles Geschoss!

https://www.youtube.com/playlist?list=PLcLq4qaTv-eg4H7jx-EConVL5wzG0A0ob

VW Scirocco und VW Corrado Geschichte VW Museum 2016 Voice over Cars

Eine Nacht in einem Auto-Museum, wer träumt davon nicht. Ich habe mir verschiedene Exponate angesehen und abgefilmt. Daher gibt es nun unter dem Namen “Voice over Cars Classics” ein paar ältere Modelle – meine ganz persönlichen Highlights aus dem VW Museum und in diesem Video dreht sich alles um den Scirocco bzw. wir gehen sogar noch einen Schritt weiter und besprechen auch den VW Corrado.

https://www.youtube.com/playlist?list=PLcLq4qaTv-eg4H7jx-EConVL5wzG0A0ob

VW Golf MK1 Rabbit – der US GTI hatte weniger Leistung als unserer!

Eine Nacht in einem Auto-Museum, wer träumt davon nicht. Ich habe mir verschiedene Exponate angesehen und abgefilmt. Daher gibt es nun unter dem Namen “Voice over Cars Classics” ein paar ältere Modelle – meine ganz persönlichen Highlights aus dem VW Museum und in diesem Video dreht sich alles um den amerikanischen Kleinwagen-Traum. Kleiner Scherz, aber der Rabbit (so hieß der VW Golf in den USA zunächst) kam da gar nicht so schlecht an, vor allem nicht als 90 PS starker Rabbit GTI.

https://www.youtube.com/playlist?list=PLcLq4qaTv-eg4H7jx-EConVL5wzG0A0ob

VW Golf 3 GTI Edition – VW Museum Highlights 2016 – Voice over Cars

Eine Nacht in einem Auto-Museum, wer träumt davon nicht. Ich habe mir verschiedene Exponate angesehen und abgefilmt. Daher gibt es nun unter dem Namen “Voice over Cars Classics” ein paar ältere Modelle – meine ganz persönlichen Highlights aus dem VW Museum und in diesem Video dreht sich nach dem VW Golf 1 GTI Vorserienmodell, dem oettinger VW Golf 1 GTI und dem genialen VW Golf II Limited alles um den VW Golf 3 GTI zu dem ich ja eine ganz besondere Bindung habe.

https://www.youtube.com/playlist?list=PLcLq4qaTv-eg4H7jx-EConVL5wzG0A0ob

VW Golf 2 16V G60 Limited – VW Museum Highlights 2016

Eine Nacht in einem Auto-Museum, wer träumt davon nicht. Ich habe mir verschiedene Exponate angesehen und abgefilmt. Daher gibt es nun unter dem Namen “Voice over Cars Classics” ein paar ältere Modelle – meine ganz persönlichen Highlights aus dem VW Museum. Nach dem Vorserienmodell zum VW Golf 1 GTI und dem oettinger GTI kommt nun etwas ganz besonderes.

Das Fahrzeug wurde im Jahr 1989 gefertigt, insg. liefen nur 71 Exemplare vom Band. Auffallend: Viel Leistung, aber sehr schmal gezeichnet. Unter der Haube? Ein 1,8 Liter 16V G60 und dank dem Spirallader, der Ladeluftkühlung und der Digifant-Einspritzung verfügt dieses Schmuckstück (übrigens die Nr. 13) über sagenhafte 210 PS. Damit schafft man Tempo 247 km/h… Der Preis? Damals musste man 68.500 DM investieren, heute wäre man vermutlich froh wenn man dieses damals getan hätte. Ein Traumwagen für VW Golf 2 Fans und definitiv zu Recht bei der Sonderaustellung im VW Museum.

https://www.youtube.com/playlist?list=PLcLq4qaTv-eg4H7jx-EConVL5wzG0A0ob

VW Golf 1 GTI oettinger Tuning – VW Museum Highlights 2016

Eine Nacht in einem Auto-Museum, wer träumt davon nicht. Ich habe mir verschiedene Exponate angesehen und abgefilmt. Daher gibt es nun unter dem Namen “Voice over Cars Classics” ein paar ältere Modelle – meine ganz persönlichen Highlights aus dem VW Museum und in diesem Video dreht sich alles um den oettinger VW Golf 1 GTI!

https://www.youtube.com/playlist?list=PLcLq4qaTv-eg4H7jx-EConVL5wzG0A0ob

VW Golf I GTI Vorserienmodell – Highlights aus dem Volkswagen Museum 2016 – Voice over Cars

Eine Nacht in einem Auto-Museum, wer träumt davon nicht. Ich habe mir verschiedene Exponate angesehen und abgefilmt. Daher gibt es nun unter dem Namen “Voice over Cars Classics” ein paar ältere Modelle – meine ganz persönlichen Highlights aus dem VW Museum.

https://www.youtube.com/playlist?list=PLcLq4qaTv-eg4H7jx-EConVL5wzG0A0ob

Mercedes-AMG GT S Fahrbericht

Unter der Haube vom 2016 Mercedes-AMG GT S findet man den 4.0 Liter V8 Motor mit einer Leistung von 510 PS (375 kw) und einem maximalen Drehmoment von 650 Nm welches zwischen 1.750 und 4.750 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung steht.

Von 0 auf 100 km/h beschleunigt der 2016 Mercedes-AMG GT S innerhalb von 3.8 Sekunden! Der Vortrieb endet bei 310 km/h.

Der 2016 Mercedes-AMG GT S ist 4.54 m lang, 1.28 m hoch und von Aussenspiegel zu Aussenspiegel 2.07 Meter breit! Der Radstand beträgt 2.63 Meter und der Wendekreis liegt bei 11.5 Meter!

Die maximale Zuladung liegt bei 245 kg, das zulässige Gesamtgewicht beträgt 1890 kg. Werfen wir einen Blick in den Kofferraum. In den Kofferraum vom 2016 Mercedes-AMG GT S passen 350 Liter.

Mercedes-Benz gibt den kombinierten NEFZ-Verbrauch mit 9.6 Liter auf 100 km an. Dank dem 65 Liter großen Tank sind rein rechnerisch Reichweiten von 670 Kilometer möglich.

Der 2016 Mercedes-AMG GT S lässt seine Brennräume gerne durch guten Super Plus Kraftstoff kühlen, das Beste ist hier gerade gut genug!

Der Basispreis vom 2016 Mercedes-AMG GT S liegt bei 116382 Euro, je nach Ausstattung kann man diesen Wert natürlich auch nach oben schrauben.

Ist das die Zukunft für LKW Fahrer? ZF Evasive Maneuver Assist!

Heute lernen wir etwas englisch und sprechen über den Evasive Maneuver Assist, den Highway Driving Assist, über SafeRange und ganz nebenbei seht ihr im Video einen richtig glücklichen Jens.

Ich gebe zu, normale Fahrtermine von Neuwagen sind mittlerweile nicht mehr so aufregend, man fängt halt schnell an zu arbeiten und “spult” sein Programm ab. Gestern war ich in der Nähe von Aachen auf einem Testgelände und habe a) ganz viel Neues erfahren und b) verdammt viel Spaß gehabt. Ich hoffe, dass das Video nur ansatzweise das transportieren kann.

Vorweg: Kleine bitte, schaut euch das Video bis zum Ende an, denn dann gibt es noch eine kleine Ansprache von mir. Ich war eingeladen zum Global-Press Event von ZF. Dort ging es um zahlreiche neue Assistenzsysteme für LKWs und Busse, die das Leben besser, sicherer und angenehmer machen sollen / wollen. Gefahren bin ich dann noch einen Auto-Kran, einen Bus und ich habe viel gelernt über LKWs und vor allem konnten wir einen Blick in die Zukunft werfen. Meiner Meinung nach müssen solche Assistenzsysteme kommen, denn die machen das Leben der LKW Fahrer leichter und unser aller Leben einfach ein Stück sicherer.

Mein Highlight? Die Fahrt mit dem Auto-Kran! Aber ich bin auch komplett begeistert von dem Evasive Maneuver Assist. Klar, solche Systeme kennt man vom PKW – doch wenn ein Hersteller das nun umsetzt für ein Fahrzeug was so viel größer, höher, länger und schwerer ist, dann verdient das meinen vollen Respekt.

Weitere Informationen in Schriftform findet ihr dazu in meinem Automobil-Blog http://www.rad-ab.com unter diesem Link: klick